Nerzöl für seidiges Hundehaar

In den Regalen von Qualipet findet man derzeit ein Shampoo, bei dessen Bezeichnung man zweimal hinschauen muss: “Pet-Care Nerzöl-Shampoo“. Auf dem Datenblatt der Firma Martec, welche für den Vetrieb des Produktes zuständig ist, findet man folgende Produkte-Beschreibung:

Verleiht angegriffenem, brüchigem Hundefell Kraft, Brillanz und wunderschöne, seidige Fülle. Das naturreine, stark rückfettende Nerzöl überzieht das Hundehaar mit einem Schutzfilm und nährt, schützt und pflegt zusätzlich die empfindliche Hundehaut, die Basis für ein schönes Fell. Der arttypische pH-Wert der Hautoberfläche wird dabei nicht angegriffen und der natürlich vorhandene Haut- und Haarschutz des Hundes wird regeneriert und stabilisiert.“

Nerzöl? In einem Sortiment, das vom Schweizer Tierschutz STS empfohlen wird? Nach Recherchen wird klar, was man nie zu denken gewagt hätte: Das Nerzöl ist ein Nebenprodukt der Pelztierzucht! Es wird bei der Häutung der Nerze aus deren Fettschicht gewonnen. Pikant: Ausgerechnet der Schweizer Tierschutz STS, der seit Jahren gegen die qualvolle Zucht der Pelztiere kämpft, steht öffentlich hinter dem Sortiment des Discounters.

Der STS geniesst bei der Schweizer Bevölkerung grosses Ansehen. TierfreundInnen verlassen sich auf sein Wirken und unterstützen ihn mit Spenden und Legaten. Kaum eine Institution im Tierschutzbereich verfügt über derartige finanzielle Mittel. Auch wenn sich viele Mitmenschen und PolitikerInnen immer wieder auf das “weltweit beste Tierschutzgesetz“ berufen: In der Schweiz gibt es in diesem Bereich enorm viele Missstände, die dringend einer Institution bedürfen, welche die Aufgabe hätte, das lokale Tierelend zu beheben. Leider nimmt der Schweizer Tierschutz mit den ihm anvertrauten Spendengeldern diese Interessen seit Jahren nur partiell und in Anbetracht seiner Mittel mehr als bescheiden wahr. Offenbar investiert der STS sein Vermögen lieber in bequemere Aktivitäten indem er fragwürdige Unternehmen wie Qualipet auszeichnet und leistet sich damit auch noch den gravierenden Lapsus mit der Unterstützung von Produkten aus der Pelztierzucht, die eigenen Ziele – den Kampf gegen diese Tierquälerei – zu torpedieren.